5dca6d87995531b05774583d868e7b08.jpg
3b1a4e31278ce912ec5f161af3a61caa.jpg
Attraktionen

Kerman ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Iran und zählt rund 250.000 Einwohner.   Gegründet wurde die Stadt, deren Name von der elamischen Bezeichnung für die Region, Caramania, stammt, vermutlich von dem Sassaniden Ardashir I.  Allerdings  ist  eine Vorgängersiedlung an diesem Platz bereits auf Täfelchen, die in Persepolis gefunden wurden,  belegt. Diese Stadt am Rand der Wüste Lut ist ein bekanntes Zentrum der Teppichfabrikation, und bereits Marco Polo erwähnt die besondere Qualität der hier gefertigten Textilien, Stick- und Lederarbeiten. Durch die isolierte Lage in der Wüste ist  die wirtschaftliche Lage der Stadt allerdings schwierig. In Kerman lebt  – nach Yazd – die zweitgrößte zoroastrische Gemeinde des Iran.

 

 

Mehr in diesem Zusammenhang: « Isfahan Yazd »